Produkt

Einleitung Über uns> Produkt

Probiere selbst, woher die Stärke von Guaraná Antarctica kommt!

Die Eigenschaften der Guarana-Beere sind den Einwohnern des Amazonasgebietes seit langem bekannt. Die Frucht enthält Guaranin, ein natürlicher Stimulant mit ähnlichen Eigenschaften wie Koffein, das ihnen ermöglichte, länger als sonst auf der Jagd zu sein. Der Jesuitenpriester, John Philip Bettenford (1625-1698), erzählte eine Geschichte von einer Expedition zum oberen Amazonas. Hier sah er Maués-Indianer, die ein aus einer kleinen Frucht gemachtes Getränk zu sich nahmen und es so sehr genossen, „wie Weiße ihr Gold lieben“.

Viele Jahre später, im Jahre 1921, gründeten fünf ansässige Geschäftsmänner die „Companhia Antarctica Paulista“, und legten mit Guarana Antarctica den Grundstein für die brasilianische Getränkeindustrie. Dieses Datum ist ein Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens – in diesem Jahr wurde die Formel für Guaraná Antarctica erfunden, die noch heute ein streng gehütetes Geheimnis ist.

Heute wird Guarana auf der Fazenda Santa Helena angebaut, eine geschützte, 1070 Hektar große Plantage in Maués. Hier wird das Gleichgewicht von Umwelt und Ökologie im Herzen des Amazonas gefördert. Der Amazonas ist der einzige Ort auf der Erde, wo die dort einheimische Guaranapflanze angebaut wird. Sie wird in der Herstellung von Guaraná Antarctica verwendet.

Guaraná Antarctica ist das 2. meistverkaufte Erfrischungsgetränk Brasiliens, der absolute Marktführer in seiner Branche und unter den 15 meistverkauften Erfrischungsgetränken der Welt.

Finde Guaraná Antárctica in deiner Nähe!